Blog

Erdbeeren die Zweite: Dinkel-Mais-Pfannkuchen mit Erdbeerfüllung

Pfannkuchen sind bei uns ein Dauerfrühstücksbrenner und es gibt sie immer wieder in wechselnden Variationen. Mit verschiedenen Mehlen, mal groß, mal klein und natürlich auch mit variierenden Saucen und Früchten. Nach meinem letzten Beitrag nur logisch, dass es diesmal Erdbeeren sein mussten, die die Pfannkuchen verfeinern sollten. Erdbeeren die Zweite: Dinkel-Mais-Pfannkuchen mit Erdbeerfüllung weiterlesen

Hurra, hurra, die Erdbeeren sind wieder da … Lieblingsbeeren Thai Smoothie

Nicht nur, dass der Frühling dieses Jahr lange gestreikt hat, zumindest hier oben im Hamburger Norden, auch die Erdbeeren ließen dieses Jahr scheinbar lange auf sich warten. Mein Sohn lag mir schon seit Wochen flehend in den Ohren, ich möge doch bitte Erdbeeren kaufen. Hurra, hurra, die Erdbeeren sind wieder da … Lieblingsbeeren Thai Smoothie weiterlesen

Wenn es schnell gehen soll – grüner, zitrusfrischer Kichererbsensalat

Ein mißlungenes Rezept kann auch sein Gutes haben. Ich habe mich gestern zum ersten Mal an Kichererbsenbaiser gewagt oder besser an eine Baiserhaube für ein Dessert, das es nach einigen weiteren Experimenten hoffentlich auch bald auf diese Seiten schaffen wird. Die Basis dafür ist jedenfalls Kichererbsenwasser und das kommt natürlich aus der Konserve. Was also tun mit all den Kichererbsen, die nicht fürs Dessert gedacht waren? Wenn es schnell gehen soll – grüner, zitrusfrischer Kichererbsensalat weiterlesen

Schnelle Misosuppe oder Resteverwertung und wohltuendes Frühstück in einem

Nach einer vernaschten Kindergeburtstagsfeier am Vortag hatte ich das dringende Bedürfnis nach einem herzhaften Frühstück. Normalerweise stellt das für mich eine ziemliche Herausforderung dar, denn der große Herr im Haus frühstückt gar nicht, während der kleine Mann und ich selbst wahre Süßschnäbel sind und Pfannkuchen, fruchtiges Porridge oder süße Waffeln einem deftigen Frühstück zu mindestens 95% vorziehen. Schnelle Misosuppe oder Resteverwertung und wohltuendes Frühstück in einem weiterlesen

Rosa Hirsebrei und der Tag kann beginnen

Geschmacklich mag ich Hirse sehr, doch bisher hat mich immer die leicht klumpige Konsistenz gestört, die sich nach dem Garen oder besser gesagt nach dem Quellen irgendwann einstellt. Diverse Versuche mit mehr oder weniger Flüssigkeit haben immer wieder zum selben Ergebnis geführt. Nicht locker flockig wie Reis, sondern klumpig oder bestenfalls matschig. Rosa Hirsebrei und der Tag kann beginnen weiterlesen