Mediterrane Pasta

Pasta mit frischer Tomatensauce – so einfach und so gut

Bevor die Tomatensaison schon wieder zu Ende geht, hier schnell noch ein Rezept für eine super leckere, frische Tomatensauce. Natürlich ist das nicht unbedingt bahnbrechend, aber da in unserem Haushalt zumindest einer gerne Pasta ist, nämlich das Kind, kommt hier natürlich hin und wieder auch eine simple Tomatensauce auf den Tisch. In diesem Fall ergänzt durch lecker geröstete Auberginen und Zucchini.

Eine Sauce aus frischen Tomaten macht doch was her und mundet selbst mir ganz hervorragend, obwohl ich gar kein großer Pasta und Tomate Fan bin und mein Mann zugegebenermaßen die weltbeste Tomatensauce kocht. Allerdings greift er dafür gerne auf konservierte Tomaten zurück, so dass mir manchmal ein wenig der Frischekick fehlt. Davon bekommt Ihr im folgenden Rezept auf jeden Fall genug. Also schnell ran an die letzten heimischen Tomaten und lasst sie Euch nochmal richtig schmecken.


Pasta mit frischer Tomatensauce – so wird’s gemacht


Zutaten für 4 Portionen
2-3 EL Olivenöl
1 Zwiebel
1 kg Eiertomaten
2 Zweige Salbei
1 bis 2 Zweige Rosmarin
eine Knoblauchzehe
1 TL Vollrohrzucker
3 EL Tomatenmark
1 EL Aceto Balsamico
etwas Wasser
eine handvoll Basilikumblätter

2 kleine violette Auberginen
2 kleine Zucchini
Olivenöl

400 bis 500g Lieblingspasta


Zubereitung
1.   Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Die Kräuter fein hacken. Tomaten waschen und ebenfalls würfeln. Wer mag zieht vorher noch die Haut ab, es tut aber nicht unbedingt not, wenn Ihr eine dünnhäutige Tomatensorte verwendet. Falls Ihr die Tomaten häutet, dann vorher den Strunk entfernen und die Tomaten an beiden Enden kreuzweise einritzen. In eine große Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergießen. Kurz stehen lassen, das Wasser abschütten und die Tomaten etwas abkühlen lassen. Jetzt lässt sich die Schale ganz einfach entfernen.

2.  Die Auberginen und Zucchini vorbereiten. Violette Auberginen müssen nicht vorher gesalzen und entwässert werden, sondern sie können direkt verarbeitet werden. Also das Gemüse putzen und grob würfeln.

3.   Das Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel 10 Minuten darin anrösten. Dann Zucker, Tomatenmark und die frischen Kräuter dazugeben. Weitere 5 Minuten rösten und anschließend mit dem Balsamico ablöschen. Jetzt die Tomaten dazugeben und das ganze etwa 20 Minuten einkochen lassen. Je nach Konsistenz eventuell noch etwas Wasser angießen.

4.   In der Zwischenzeit das Wasser für die Pasta ansetzen und die Pasta nach Packungsanleitung kochen. Außerdem portionsweise die Auberginen und Zucchini in einer großen Pfanne scharf anbraten und im Ofen warm halten. Den Auberginen am besten erst ohne Öl in der Pfanne etwas Feuchtigkeit entziehen. Wenn sie Farbe annehmen, etwas Öl hinzufügen und anrösten.

5.   Die Pasta abgießen, auf Teller verteilen und die Sauce hinzugeben. Auf der Sauce Auberginen- und Zucchiniwürfel verteilen und die frischen Basilikumblätter darüber zupfen.

Zeitaufwand: Vorbereitung: 20 Minuten + 40 Minuten Kochzeit

Follow by Email
Pinterest
Pinterest

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.