Erfrischender Durstlöscher

Erfrischender Durstlöscher bei frühsommerlichen Temperaturen: Melone, Gurke, Erdbeere

Ich kann es kaum glauben. Haben wir wirklich schon gut drei Wochen kontinuierlich traumhaftes Frühlingswetter hier oben im Hamburger Norden? Bei so viel Sonne satt und frühsommerlichen Temperaturen möchte ich Euch heute unbedingt etwas Erfrischendes servieren, einen vitaminreichen Durstlöscher par excellence.

Gurke ist normalerweise nicht so mein Fall. Im Gegensatz zu meinem Sohn, der täglich eine ganze Salatgurke auf einmal verputzen könnte, finde ich sie meist etwas fad. Allerdings ist sie immer eine gute Begleitung, ob im Salat, Tzaziki, der Gazpacho oder eben in diesem Smoothie. Gemeinsam mit Melone verleiht sie dem Getränk eine extra Portion Frische. Die Erdbeeren steuern noch etwas mehr Süße und reichlich Vitamin C bei. Und dann wäre da noch das Rosenblütenwasser – meine neueste Liebe. Damit lässt sich einfach jede Süßspeise und auch jedes Getränk aufpeppen. Wahrscheinlich werdet Ihr hier zukünftig noch öfter über diese zartaromatische Zutat stolpern. Für dieses Rezept ist das feine Wässerchen aber nicht essentiell.

Und was ist mit den Kernen in der Melone?

Mittlerweile gibt es ja schon kernarme Züchtungen. Ich persönlich mag aber die ursprüngliche Melonensorte mit reichlich Kernen lieber. Sie hat in der Regel einfach mehr Geschmack. Trotzdem können die Kerne manchmal lästig werden, auch wenn man sie ohne Weiteres verzehren kann. Sie enthalten Vitamine, gesunde Fette und Proteine. Demnach empfiehlt es sich sogar die Kerne schön mit durchzukauen. Wer nun aber wirklich so gar kein Fan davon ist, das Auspuhlen aber ebenso lästig findet, kann mit diesem Smoothie ganz einfach den Mixer die Arbeit machen lassen. In diesem Sinne auf einen melonenreichen Sommer, in welcher Form auch immer…

Erfrischender Durstlöscher: Melone, Gurke, Erdbeere
 
Vorbereitungszeit
Kochzeit
Gesamt
 
Autor:
Portionen: 3
Zutaten
  • 250 g Gurke
  • 500 g Melone
  • 170 g Erdbeeren
  • eine handvoll Eiswürfel (eventuell mehr für die Gläser)
  • 3 EL Rosenwasser (optional)
Zubereitung
  1. Falls Ihr eine Biogurke verwendet, könnt Ihr Euch das schälen sparen und die Gurke grob würfeln. Die Melone von der Schale schneiden und ebenfalls in Stücke zerlegen. Erdbeeren vom Grün befreien. Alles in einen Standmixer geben und das Rosenwasser hinzufügen. Auf höchster Stufe gut durchmixen. Anfangs eventuell mit einem Stößel etwas nachhelfen, bis Melone und Gurke so viel Flüssigkeit abgegeben habe, dass der Mixer von alleine seine Arbeit tun kann.
  2. Eiswürfel auf drei Gläser verteilen, den Smoothie auffüllen und schmecken lassen.
Notiz
Für diesen Smoothie müsste Ihr nicht extra Wasser dazugeben, da Gurke und Melone reichlich davon mitbringen.

 

RSS
Pinterest
Pinterest

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.